Kopfgrafik
 
TIEFDÜNGUNG
 
 
Das Prinzip der Tiefdüngung ist ganz einfach. Die Spezialmaschine der CARO SBU AG sticht in den zu bearbeitenden Boden ein, hebt ihn an und lässt ihn, nachdem der Dünger eingebracht wurde, wieder fallen. Dabei entstehen ellipsenförmige Schubbewegungen mit einer Arbeitstiefe von 70 bis 90 cm.

Das Genialste an dieser Methode ist, dass der natürliche Bodenaufbau nicht gestört wird, da keine Vermischung stattfindet. Die Tiefdüngung ist weitgehend unabhängig von der Bodenfeuchtigkeit. Ausserdem entstehen keine Furchen, sondern ganzflächige Auflockerungen.

Die Einstellmöglichkeiten bzgl. Tiefe und Stichabstand werden immer auf die Beschaffenheit des Bodens und die gewünschten Ziele angepasst. Es entstehen bei diesem Vorgehen weder Tunnel- noch Röhreneffekte. Ausserdem gibt es keine Schneideeffekte in Fahrtrichtung, so werden extreme Wurzelstörungen vermieden.
 

Tiefdüngung   Tiefdüngung
Kopfgrafik-Fortsetzung rechts